Schlagwort-Archive: Kitano Takeshi

Battle Royale – die japanischen „Hungerspiele“?

batlle
Buchausgabe, Flickr cc, Jinx!

Oder ist „Hunger Games“ eher die westliche Version von „Battle Royale“? Nachdem ich bereits vor einigen Jahren den Film Battle Royale von Fukasaku Kinji gesehen hatte, tat sich diese Frage erstmals nach dem Kinobesuch des ersten Teils der Hunger Games-Reihe auf. Im Zuge des zweiten Films, der im Winter des letzten Jahres ins Kino kam, habe ich mir nun die englische Ausgabe von Takami Koushun’s Battle Royale gegönnt. Im folgenden werde ich jedoch lediglich die Filmversion von Hunger Games einbeziehen, da ich die Romanversion der Hungerspiele bisher noch nicht gelesen habe. (Sorry!) Ich schildere also eher meinen Eindruck, den ich beim Lesen und Sehen bekommen habe und erhebe hier keinen Anspruch die beiden Werke wissenschaftlich zu vergleichen.

Battle Royale – die japanischen „Hungerspiele“? weiterlesen

„Takeshis´“ by Kitano Takeshi – Eine Autobiographie?

„500% Kitano? Nothing to add“ Mit diesen Worten wurde Kitano Takeshis Film „Takeshis´“ bei den Filmfestspielen in Cannes 2005 angekündigt.

Foto der offiziellen DVD
Foto der offiziellen DVD

Im Rahmen des Beitrags „japanische Comedy“ wurde Kitano bereits hier im Blog erwähnt. Als ehemaliger Stand-Up-Comedian ist er als Schauspieler, Regisseur und TV-Moderator aus Japans Medienbranche nicht mehr wegzudenken. Auch in Deutschland hat er sich durch Produktionen wie Takeshi’s Castle, Hana-Bi, Zatoichi oder Battle-Royale einen Namen und eine große Fan-Base erarbeitet.
Ich möchte gerne diese Gelegenheit nutzen und auf einen eher unbekannteren Film von ihm aufmerksam machen, der nach Kitanos eigenen Worten „[…] way weirder than I had expected“ sein soll, und versuchen herauszufinden, ob tatsächlich 500% Kitano im Film stecken.  „Takeshis´“ by Kitano Takeshi – Eine Autobiographie? weiterlesen